FFH-Managementplanung – 1. Entwurf für drei FFH-Gebiete zur Einsicht

Für folgende FFH-Gebiete mit Abschluss der Managementplanung bis Ende 2018 liegt die 1. Entwurfsfassung vor:

Zusätzlich ist eine Einsichtnahme der Planstände in Papierform in den jeweiligen Rathäusern (s. o.) im Zeitraum vom 03.09.2018 bis zum 28.09.2018 möglich. Die Berichte sind während der üblichen Geschäftszeiten einsehbar.

Hinweise und Anregungen zu den 1. Entwürfen der FFH-Managementpläne für die genannten Gebiete können bis zum 30. September 2018 elektronisch oder schriftlich eingereicht werden (s. Kontaktblock).

Bitte beachten Sie: Für die Schutzgüter Lebensraumtypen und Arten der FFH-Richtlinie werden Erhaltungsmaßnahmen geplant. Diese sind im Kapitel 2 und in der Maßnahmenkarte (Karte 4) enthalten. Auf Grund des engen Zeitrahmens wird die Maßnahmenabstimmung mit Nutzern und Eigentümern parallel zur öffentlichen Einsichtnahme durchgeführt. Die Ergebnisse der Abstimmungen werden zur nächsten Regionalen Arbeitsgruppe für die Gebiete vorliegen. Die Abstimmungen werden durch die Mitarbeiter der Naturparkverwaltung und die Planungsbüros durchgeführt.

Gerne können Sie als interessierter Bürger auch einen Termin mit der Naturparkverwaltung vereinbaren (s. Kontaktblock). Eine „Sprechstunde“ für Fragen zur FFH-Managementplanung bietet die Naturparkverwaltung außerdem im September dienstags von 15-17.30 Uhr an.

Die rechtlich verbindlichen FFH-Gebietsgrenzen ergeben sich aus der 7. Erhaltungszielverordnung vom 11. Mai 2017.

7. Erhaltungszielverordnung

FFH-Managementplanung im Naturpark

Gebiet

  • Naturpark Märkische Schweiz

Kategorien

  • Natura 2000

Meldung vom 31.08.2018