Frühlings-Fingerkraut

An sonnigen, trockenen Wegsäumen und auf Sandrasen blüht im Frühjahr das Frühlings-Fingerkraut (Potentilla neumannina). Dottergelb zeigen sich im Frühjahr die zahlreichen Blüten des Frühlings-Fingerkrauts.

Die kleine, kaum über den Erdboden hinaus wachsende Staude kann über die Jahre durch Rosettenbildung ausgedehnte Polster bilden. Die Verbreitung der Samen erfolgt durch Ameisen. Das Frühlings-Fingerkraut lebt in Mager- und Trockenrasen, in lichten Wäldern und zuweilen auf trockenen Mauerkronen. In Brandenburg ist die Art in Ihren Vorkommen gefährdet.

 

 

Gebiet

  • Naturpark Dahme-Heideseen

Kategorien

  • Blumen, Kräuter, Gräser, Moose